Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Nachrichten-Archiv
Seite 13 von 14



RBL

Knapp am Podest vorbei

18.05.2010  ·  Ruder-Bundesliga
Der Achter des Hannoverschen Ruder-Clubs von 1880 e.V. (HRC) um Schlagmann Martin Lippmann und Olympiateilnehmer Tobias Kühne startet mit einem vierten Platz in die Ruder-Bundesliga-Saison 2010.

Beim Saisonautakt auf dem Main in Frankfurt standen die Zeichen schon nach den Qualifizierungsläufen und der viertbesten Zeit am Samstagmorgen auf grün für den Kampf um die oberen Plätze in der 2. Liga. In den darauf folgenden Ausscheidungsrennen im K.O.-System bestätigte die Mannschaft die Leistung aus dem Zeitfahren und schlug die Boote aus Osnabrück, Berlin und Lübeck, bis der Einzug ins Halbfinale und damit ein Platz unter den besten vier Booten sicher war. Allerdings konnte auch ein Wechsel in der Besetzung für das Halbfinale nicht den erhofften Schub bringen, und so fand sich das Team vom HRC im kleinen Finale um den dritten Platz wieder und musste sich dann den niedersächsischen Rivalen aus Hameln geschlagen geben, wodurch jedoch nicht der gute Gesamteindruck des HRCs auf dieser Regatta gemindert wurde. Zu diesem guten Ergebnis beigetragen hat neben dem Hauseigenen Fan-Club "Rowligans", der wie immer für viel Lärm an der Strecke sorgte, auch die neue Steuerfrau Laura Schievink, die ein ausgezeichnetes Debüt hinlegte und selbst bei der beinahe Kollision mit dem Team aus Lübeck die Nerven behielt und Kampflinie fuhr.

Lorenz Quentin und Sebastian Proske
» Einzelansicht





RBL

Aufstiegsträumereien

13.05.2010  ·  Ruder-Bundesliga
Bei der Auftaktregatta zur Ruder-Bundesliga-Saison 2010 in Frankfurt am Main an diesem Wochenende, wollen die Maschseeruderer des Hannoverschen Ruder-Clubs von 1880 e.V. (HRC) bereits alle Ampeln auf Aufstieg stellen.

Wie in der vergangenen Saison will die Mannschaft an den sechs Rennwochenenden in ganz Deutschland ein gutes Bild abgeben und sich vor allem dem heimischen Publikum bei der Regatta auf dem Maschsee am 14. August erfolgreich präsentieren. Für dieses Ziel wurde der Kader für den Achter des Zweitligisten vom HRC noch einmal deutlich verstärkt – zu den Sprintveteranen aus der Mannschaft des letzten Jahres, um den Olympiateilnehmer Tobias Kühne, kam unter anderem der neue Schlagmann Martin Lippmann (amtierender Deutscher Meister) hinzu. Mit diesem starken Team wollen sie "gleich das obere Tabellendrittel anpeilen", wie es Team–Kapitän Nils Pfullmann formuliert. "Wir müssen bis zum Rennwochenende in Hannover am 14. August Anschluss an die Spitze halten, dann können wir bei unserem Heimspiel alles klar machen." Verantwortlich für den Achter ist, wie auch im letzten Jahr, die hannoversche Trainerlegende Harald Thoms, dessen Trainingsmethodik mit kurzen Einheiten und vielen Intervallen mittlerweile auch von anderen Mannschaften übernommen wurde. Ebenfalls in der Verantwortung, aber neu im Boot, ist die Steuerfrau Laura Schievink, von der ihre Mannschaft sagt, sie sei ein "Naturtalent" sowie "sehr begabt und lernwillig", was auf einige gute Rennen hoffen lässt.

Lorenz Quentin und Sebastian Proske
» Einzelansicht





RBL

Wir sind im Fernsehen

02.05.2010  ·  Ruder-Bundesliga
Für einen Bericht des NDR ließ sich der Bundesligaachter heute neben den schnellsten Marathonläufern filmen. Zu sehen hier (ab Minute 7:00)

Lorenz Quentin
» Einzelansicht





RBL

Gutes Abschneiden beim "Ur-Head"

29.03.2010  ·  Ruder-Bundesliga
Unsere Bundesligamannschaft hat am Samstag einen guten 105. Platz (von ca. 400) in London beim traditionellen Head of the River Race belegt. Herzlichen Glückwunsch

Lorenz Quentin & Sebastian Proske
» Einzelansicht





RBL

Saisonabschluss

19.10.2009  ·  Ruder-Bundesliga
"Nach der Regatta ist vor der Regatta!" - Also schnell noch mal eine Party feiern und gut ins Wintertraining starten.

Ex-Breitensportler rudern zusammen mit Leistungssportlern in der Bundesliga, die Funkstille zwischen den "Gangs" im Club ist gebrochen und eine tolle und richtig erfolgreiche Saison liegt hinter uns – Eine neues Wir-Gefühl macht sich breit. Grund genug alles mit einer ordentlichen Party gemeinsam am Clubhaus zu feiern und das Ruder-Jahr ausklingen zu lassen.
Wir, die Leistungssportler und die RBL-Mannschaft, laden deshalb unsere Freunde, alle die uns dieses Jahr so toll unterstützt haben und natürlich unsere Rowligans in unsere Bootshallen ein. Für faire Preise gibt es Getränke und ein Grill, der mit eingenem Grillgut belegt werden kann, steht auch zur Verfügung.


Sebastian Proske
» Einzelansicht





RBL

... auf in die RBL Saison 2010!

14.10.2009  ·  Ruder-Bundesliga
Vor etwa vier Wochen fand das Saisonfinale der Ruder-Bundesliga in Krefeld statt. In der Zwischenzeit haben sich alle Aktiven erholt und sich außerhalb des Ruderbootes sportlich betätigt. In Kürze fängt nun das Training für die neue Saison an. Geplant sind als Highlights unter anderem das "Head of the River Race" in London sowie möglicherweise eine Teilnahme an der ältestesten Regatta der Welt der "Henley Royal Regatta". Da dieses Jahr bei den Deutschen Großbootmeisterschaften nur Vereinsmannschaften zugelassen sind wollen wir dort auch vertreten sein. Für die Studenten geht es außerdem zu den Deutschen Hochschulmeisterschaften, um hoffentlich Tickets für die Europäische Studentenmeisterschaft zu lösen.

Die Saison 2010 verspricht also, wieder einmal sehr spannend zu werden. Über die aktuellen Entwicklungen aus dem Bereich der Ruder-Bundesliga Mannschaft werden wir an dieser Stelle jeweils informieren. Erstmal freut sich die Mannschaft auf den Beginn des gemeinsamen Wintertrainings in großer Trainingsgruppe. Aktuell kann man auch noch einsteigen, dazu einfach eine E-Mail an Tilman Riesmeier schicken.

Nils Pfullmann
» Einzelansicht





RBL

Radrennen der Ruderer

14.10.2009  ·  Ruder-Bundesliga
Am Ende der Saison stand wieder einmal das traditionelle Radrennen der Ruderer von der Angaria an. Der Hannoversche Ruder-Club war dieses Mal mit zwei Mannschaften aus dem Kreis der Ruder-Bundesliga Mannschaft vertreten. Mit dabei waren als "RVB Express" Sebastian Krohne, Matthias Arnold, Jörn Tilsen und Martin Lippmann. Mit dem etwas eigentümlichen Team-Namen "Kätzchen" sind außerdem Stefan Löhnert, Nils Pfullmann und Sebastian Proske zusammen mit Nils Rüdiger Baade vom DRC unterwegs gewesen.

Bei sommerlichem Wetter hatten alle Teilnehmer viel Spaß beim Radrennen, und nächste Saison sind wir garantiert wieder dabei. In gewohnter Angaria-Manier wurde anschließend am Weddigenufer bis früh in den Morgen gefeiert. Zur Party hatten auch wieder einige Rowligans den Weg gefunden, so dass der HRC auch dort in größerer Runde vertreten war.

Nils Pfullmann
» Einzelansicht





RBL

Ruder-Bundesliga Saison geht zu Ende...

14.10.2009  ·  Ruder-Bundesliga
Das diesjährige Finale der Ruder-Bundesliga fand am 12. September in Krefeld statt. Auf dem Elfrather See ging es dabei für einige Mannschaften noch um den Auf- bzw. Abstieg. Unsere Mannschaft lag bereits vor Krefeld im vorderen Drittel der Tabelle, so dass es insbesondere um eine gute Abschlußplatzierung ging. Kurzfristig mußten jedoch zwei Ruderer getauscht werden, da Lorenz Quentin und Marcus O'Connor krankheitsbedingt ausgefallen waren.

Die Mannschaft konnte bei teilweise starkem Schiebewind nicht ihr volles Potential ausschöpfen und landete nur auf dem 10. Platz. Insgesamt bedeutet das am Ende der Saison Platz 6 in der zweiten Ruder-Bundesliga. In Krefeld war außerdem wieder eine große Fangruppe der "Rowligans" mit dabei und hat für gute Stimmung gesorgt. Die Mannschaft der Ruder-Bundesliga bedankt sich ganz herzlich bei allen Förderern und Fans für eine tolle Saison. Jetzt ist erstmal Trainingspause, bis es Ende Oktober wieder mit dem Training für die Saison 2010 los geht.

Nils Pfullmann
» Einzelansicht





RBL

HRC will wieder aufs Treppchen rudern

28.08.2009  ·  Ruder-Bundesliga
Zwei Wochen liegt der Erfolg beim Ruder-Bundesliaga-Wochenende auf dem heimischen Maschsee zurück. Der gute zweite Platz des Achters vom Hannoverschen Ruder-Club (HRC) in der zweiten Liga war die Konsequenz aus dem zielstrebigen Training und dem gesteigerten Ehrgeiz in den Wochen vor der Regatta. Dazu beigetragen hatte ganz besonders die unglaubliche Unterstützung der "Rowligans", dem Bundesliga Fan-Club vom HRC und der große Rückhalt im gesamten Verein.


Unser RBL-Achter in voller Fahrt

An diesem Wochenende macht die Ruder-Bundesliga (RBL) in Leer halt und der HRC ist natürlich wieder dabei. Für den Club-Achter gilt es jetzt an die Leistung aus Hannover anzuknüpfen und den Paradebooten aus der Bundesrepublik zu zeigen, dass man nicht nur bei einem Heimspiel schnelle Zeiten auf der Sprintdistanz (350m) rudern kann. Trotz einiger Wechsel in der Mannschaft ist Schlagmann Nils Pfullmann sehr optimistisch. "Die Zeiten aus den letzten Trainingseinheiten vorm Wochenende sind, wie vor dem Heimspiel vor zwei Wochen, richtig schnell. In Leer wollen wir also wieder aufs Treppchen fahren." Dazu beitragen werden diesesmal unter anderem Matthias Arnold und Martin Lippman, zwei erfolgreiche Leistungssportler unseres Vereins, die für die Regatta in Leer zum ertens Mal im Boot sitzen werden. Im Zeitfahren am Samstag wird sich zeigen, wie der Achter läuft und eine Tendenz für die Finalrunde am Sonntagmittag erkennbar werden. Es zeichnet sich also ein spannendes Ruderwochenende an der Waterkant in Ostfriesland mit vielen knappen Entscheidungen ab, auf dem noch einmal wichtige Punkte für die Tabelle gesammelt werden können.

Für alle die nicht dabei sind gibt es am Samstag ab 10:00 Uhr einen Live-Ticker und Live-Stream.

Sebastian Proske
» Einzelansicht





RBL

Die RBL-Mannschaft sagt Danke!

17.08.2009  ·  Ruder-Bundesliga
Ein wundervolles Rennwochenende am heimischen Maschsee liegt hinter uns bei dem im Rahmen des Maschseesprints auch viele Clubmitglieder im Boot saßen und diverse Erfolge errungen haben.

Noch mehr Clubmitglieder haben sich jedoch als Helfer beim Maschseesprint als auch der Ruder-Bundesliga an unterschiedlichster Stelle engagiert. Durch die große Fangruppe der "Rowligans" im Zielbereich durfte die Bundesliga-Mannschaft außerdem vor einer ganz besonderen Kulisse rudern. Die Stimmung war einmalig und uns hat es extrem viel Spaß gemacht! Ein herzliches Dankeschön von der gesamten RBL-Mannschaft an die tolle Fankurve sowie alle Helfer, die dieses Rennwochenende ermöglicht haben.

Ein ausführlicher Bericht vom RBL-Wochenende in Hannover folgt in Kürze an dieser Stelle.


Die Rowligans feuern in der Fankurve unsere RBL-Mannschaft an


Freude über die grandiose Leistung und den "Silbernen Flaschenöffner"

Nils Pfullmann und die RBL-Mannschaft
» Einzelansicht




Seite 13 von 14

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Impressum | Sponsoren
Datenschutz | Links