Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Neuigkeit
RA

29.07.2020

Chiemsee Ruderwanderfahrt 16. – 19.07.2020 (Ruderabteilung)


Pack ma's zum Chiemsee

Am 16.07. machten sich 10 Ruderwillige zu unterschiedlichen Zeiten auf die lange Anreise (zwischen 5 und 9 Stunden), den Chiemsee und Oberbayern zu erobern. Die "Leistungsradler" starteten bereits um 4:00 Uhr in Hannover, um vor Ankunft der anderen Mitstreiter eine Runde um den Chiemsee zu radeln.

Nach Ankunft aller und einer herzlichen Begrüßung, brachten sich die zehn Ruderwilligen bei spanischen Tapas und Getränken in Stimmung für die Ausfahrt auf dem Chiemsee am nächsten Morgen.
Am Freitag starteten wir bereits um 6:30 Uhr in den Tag, um pünktlich am Bootshaus des Rudervereins in Prien zu sein und dann lag er vor uns, der Chiemsee!


Der Chiemsee

Die Ausfahrt führte uns von Prien an der Herreninsel vorbei.
Ein Blick auf den langgezogenen großen Kanal und mit dem dahinter gelegenen Neuen Schloss Herrenchiemsee. Es war ein imposanter Anblick! Und natürlich auch auf die Kampenwand.

Danach ließen wir die Herreninsel zu unserer Linken liegen und schipperten an der Insel Frauenchiemsee vorbei in Richtung Gollershausen, wo wir uns im Seehäusl bei traditionellen bayrischen Köstlichkeiten stärkten. Auf der "Heimreise" regnete es in Strömen, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat, sodass zur Belohnung zehn glückliche Ruderer bei Sonnenschein den Ruderverein Prien pünktlich zur Abgabe der Boote erreichten. Nach einem Sprung ins kühle Nass startete bereits das Nachmittagsprogramm.


Impressionen Rudertour

Nach einer kurzen Verschnaufpause auf dem Fährschiff "Edeltraud" erreichten wir die Her-reninsel Chiemsee. Ein ausgedehnter Spaziergang durch die Wälder und Gärten, vorbei am Gestüt führte uns direkt zu dem Prachtschloss. Beeindruckt vom Goldwahn, Prunk und düsteren Skulpturen waren wir uns einig: "Ludwig II hatte definitiv ein Problem". Da lobten wir uns doch ein Abendessen, von Bierbuben bedient, in einem ganz einfachen bayrischen Wirtshaus.


Impressionen Überfahrt


Impressionen Schloss Herrenchiemsee

Ausschlafen – was ist das? Schlechtes Wetter – juckt uns nicht. Am nächsten Morgen ging es von Eggstätt aus per Fahrrad einmal um den Simssee bis nach Breitbrunn, eine Tour von rund 60 km und 640 Höhenmetern, die es per Rennrad, Tourenrad, E-Bikes und einigen defekten Pedelecs zu bewältigen galt.


Radtour

Es war eine tolle Gruppe, es hat Mordsgaudi gemacht, es gab viel zu lachen, wir haben einander geholfen, es gab viel zu sehen und zu erleben und sportlich war das Wochenende allemal.
Die lange Anreise hat sich gelohnt, ein Schwärmen von allen Teilnehmern. Es war ein rundum gelungenes langes Wochenende und mit allen "Wassern" gewaschen.

Ein besonderer Dank gilt unseren Organisatoren, Therese und Gudi, für die Vorbereitung in diesen besonderen Zeiten.


Entspannung am Chiemsee vor der Kampenwand


Ausblick auf den Chiemsee

Sebastian & Gudi

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
Wichtige Neuigkeit oder Rundschreiben verpasst?
» Nachrichten-Archiv
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Impressum | Sponsoren
Datenschutz | Links