Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Neuigkeit
GC

25.06.2018

Trauer um Roland Baar (Gesamtclub)


Am vergangenen Wochenende verstarb unser Ehrenmitglied Prof. Dr. Roland Baar bei einem Autounfall.

Roland Baar war von 1989 bis 1996 Schlagmann des Deutschlandachters. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona die Bronze- und 1996 in Atlanta die Silbermedaille und ist fünffacher Weltmeister. 1998 wurde er für seine herausragenden Erfolge mit der internationalen Thomas-Keller-Medaille ausgezeichnet.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Rudersport engagierte sich Roland Baar zunächst als Athletenvertreter, dann als Mitglied des IOC und Präsidiumsmitglied des NOK und blieb so dem Leistungssport verbunden.
Nach seiner Promotion an der Fakultät für Maschinenbau im Jahr 1996 führte ihn sein beruflicher Weg zunächst zur Volkswagen AG und dann zur Voith AG. 2011 erhielt er einen Ruf an die TU Berlin, wo er bis zu seinem Tod die Professur für Verbrennungskraftmaschinen inne hatte.
Da sein Lebensmittelpunkt in Gifhorn lag, war Roland Baar in den letzten Jahren nur selten am Maschsee zu Gast. Wer ihn kannte, wird ihn als nachdenklichen und bescheidenen Menschen und einen Freund der wenigen, aber wohl bedachten Worte in Erinnerung behalten.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Kathrin und seinen beiden Kindern.

Mitglieder und Vorstand des Hannoverschen Ruder-Clubs

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
Wichtige Neuigkeit oder Rundschreiben verpasst?
» Nachrichten-Archiv
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Impressum | Anonymes Feedback
Datenschutz | Sponsoren | Links