Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V. StartseiteStartseite
SportangebotClublebenFür MitgliederÜber UnsKontakt
Neuigkeit
LS

23.05.2017

Junioren Regatta in Köln (Leistungssport)


Unsere Junioren durften sich am Wochenende auf dem Fühlinger See in Köln mit der nationalen Konkurrenz messen. Es berichtete Lukas Feld bereits ausführlich auf Facebook, hier nochmal der Text:

Nach zwei gewonnen Rennen am Samstag im Doppelzweier der B-Junioren mit Aaron Erfanian und Leon Knack, sowie im leichten Doppelvierer der A-Junioren mit Lukas in Rgm. mit Tobias Schiefer, Falk Trittschanke und Leon Gerke (alle DRC), ging es auch in den jeweiligen A-Finals am Sonntag an der Spitze heiß her: Leon und Aaron sicherten sich in einem guten Rennen knapp hinter Magdeburg den zweiten Rang, womit sie vor der nationalen Konkurrenz ein Zeichen setzen konnten.
Nicht weniger knapp überquerten Lukas, Tobias, Falk und Leon die Ziellienie als drittes Boot. Die Konkurrenz aus Mainz/Wiesbaden setzte sich ab Streckenhälfte immer weiter ab, während die Rgm. Team Nord West im letzten Streckenviertel noch einmal ordentlich aufdrehten, sodass es am Ende nicht mehr ganz reichte.

Später am Tag fuhren Leon und Aaron zusammen mit Tom-Otis Brandes und Artem Kasterin (DRC) im Doppelvierer mit Steuermann der Altersklasse B ebenfalls im A-Finale auf den dritten Platz. Obwohl bei 1000 Metern die drei führenden Boote nur wenige Hundertstel auseinander waren, sind Leon, Aaron, Tom und Artem auf den letzten Metern, trotz eines guten Rennens noch knapp einkassiert worden.
Auf den letzten Metern knapp einkassiert wurden auch Lukas und Tobias, welche sich zwar nicht durch den ersten Platz im Vorlauf, aber dafür durch die beste Zeit der Zweitplatzierten für das A-Finale qualifizieren konnten. Die beiden starten grandios in ihr Rennen und verteigten den zweiten Platz bis hin zum Endspurt. Hier schob sich die Rgm. Köln/Krefeld eine halbe Bootslänge vor. Somit erreichten sie den guten dritten Rang hinter Mainz und der Rgm. Köln/Krefeld.

Ryan Smith konnte in seinem A-Finale des Junioren Vierers mit Steuermann der Altersklasse B in Rgm. mit Hannes Alten, Moritz Ahlff und Mathieu Njofang (alle DRC) nicht ganz an die Spitze des Feldes anknüpfen. Mit einer verhaltenen Startphase verpassten die Vier leider die Treppchenplätze und erreichten schließlich den fünften Rang ihres Rennens.

Ein weiteres A-Finale mit HRC Beteiligung ist im Juniorinnen Vierer mit Steuerfrau ausgefahren worden. Emma Bieniek fuhr zusammen mit Lara Popp (DRC), Zoe Magdeburg (Lüneburg) und Solanyi Lovermann (RVH Hannover) auf den dritten Platz. "Es hätte mehr drin sein können!" hieß es im Anschluss...
Das zeigten sie später am Tag dann auch: Im Doppelvierer mit Steuerfrau in der Altersklasse B gewannen die Vier den dritten gesetzten Lauf mit einem zufriedenstellenden Rennen.

Bei den schweren B-Junioren im Einer starteten Tom und Ryan.
Nach einer guten Startphase fehlten Tom am Ende des B-Finals die Körner, um den Anschluss an die Spitze zu halten und überquerte die Ziellinie als sechster.
Ryan startete im dritten gesetzten Lauf, wobei er sich durch eine eher schwache Startphase zunächst hinten einordnen musste. Im Endspurt verkürzte er allerdings auf eine halbe Sekunde zu Konstanz und eine Sekunde auf Hanau. Somit belegte er hier den dritten Platz.

Marie Beretz und Charlotte Osthaus machten es den beiden gleich und starteten auch im Einer der Altersklasse B. Marie fuhr im dritten gesetzten Lauf und musste das Rennen leider beenden. Charlotte hingegen fuhr im vierten gesetzten Lauf hinter Essen, Brandenburg und Frankfurt auf den vierten Platz.
Zusätzlich starteten sie auch im Doppelzweier. Im dritten gesetzten Lauf erreichten Marie und Charlotte den dritten Platz, nachdem sie leider über die Strecke die Konkurrenz aus Brandenburg und Herdecke aus den Augen verloren haben.

Ein weiteres Doppelzweier Rennen fuhr Joshi Hoffmann mit Partner Falk Trittschanke (DRC) im leichten A-Junioren Bereich. Im B-Finale verpassten sie einen guten Start; jedoch schoben sie sich im weiteren Rennverlauf immer weiter an das Feld heran. Im Endspurt reichte es dann nichtmehr und so belegten sie den sechsten Platz.
Im leichten Einer der A-Junioren belegte Joshi im 6. gesetzten Lauf den dritten Platz.

Bei den leichten B-Junioren startete Daniel Kemner sowohl im Doppelvierer mit Steuermann, als auch im Einer. Beide Bootsklassen fuhr er im B-Finale. Im Doppelvierer fuhr Daniel mit Imran Skoray, Niko Trittschanke und Piet Heinze (alle DRC) in einem hart umkämpften Finish auf Platz zwei. Nicht weniger umkämpft ging es in seinem Einer zu; es reichte am Ende für den Platz vier.

Jakob Hartung komplettiert das Ergebnis der Kölner Juniorenregatta mit einem guten zweiten Platz im achten gesetzten Lauf der leichten B-Junioren im Einer. Er musste sich der Konkurrenz vom Wannsee aus Berlin geschlagen geben.

Alle Ergebnisse können auf hier eingesehen werden.

In zwei Wochen geht es für die Junioren zur internationalen Juniorenregatta nach Hamburg (3. und 4. Juni).

Lorenz Quentin

Zugangsstatus

Besucher nicht eingeloggt.
» Einloggen
• • •

Neuigkeiten & Rundschr.

Aktuelle Informationen direkt in Dein Postfach abonnieren
» Rundschreiben per E-Mail
Wichtige Neuigkeit oder Rundschreiben verpasst?
» Nachrichten-Archiv
• • •

Archiv-Recherche

» Hilfe:
:

:

 

Startseite | Anonymes Feedback
Impressum | Sponsoren | Links